20 Years of The New Vienna Times

September 27, 2008

Elefantenrunde Nachtrag von Ingrid Thurnher

Ein Text von Ingrid Thurnher

Ottifanten

Schwere Schritte rumpelnd rollen die Karawanen
Tiefer in den Wald wir plätten die Platanen
keiner weiß wieso wohin doch alle ahnen
Hinter jeder Kurve goldene Bananen

Voilà Inspiration

In unserem Wimpernkranz bekriegen sich die Fliegen
Wen stören die Käfer die uns in den Ohren liegen
Wenn dicke Leiber sich in tiefem Frieden wiegen
und breite Stirnen sich an breite Hintern schmiegen

Voilà Integration

Und du gehst Rüssel an Schwanz hinterher
Trampelpfade Hintermann was brauchst du mehr

Den Allerkleinsten die noch viel zu klein zum Tröten sind
Muss man den Rüssel an den Vorderschwanz dranlöten blind-
lings gehen sie sonst alle hundert Meter flöten
und bringen im Unterholz die Schlangen zum Erröten

Voilá Assimilation

Bisschen suhlen bisschen buhlen bisschen Wedeln mit den Ohren
Kurz geblinzelt Huch! den Anschluss schon verloren
Ein bisschen flennen bisschen rennen und dann Rumms von hinten rein
In die verpassten Rüssel tasten fassen Quasten rasten ein – fein

Und du gehst Rüssel an Schwanz hinterher
Trampelpfade Hintermann was brauchst du mehr

vertont von Wir sind Helden

September 26, 2008

Wahlcheck 08 FAQ (U-Z)

Filed under: Wahl 08 — Simon @ 4:14 pm
Tags: , , , , , , , , , , , ,

Wenn es für dich das erste Mal ist oder es bisher noch nicht geklappt hat: hier gibt es den Wahlcheck für Sonntag, 28.9.2008!

Gusenbauer

Wie gebe ich meine Stimme gültig ab?
Wieso soll ich überhaupt wählen gehen?
Wen soll ich wählen?
Warum liegt hier Stroh?

Wähler …

  • des LIF, besorgen sich Wahlkarten und warten die erste Hochrechnung um 17 Uhr ab. Wenn eine Chance für das LIF besteht in das Parlament einzuziehen (ein erster Wert von über 3,5% sollte mindestens erreicht werden), dann LIF wählen und eine Kerze anzünden, es sollte sich ausgehen.
  • des BZÖ, machen sich bitte keine Sorgen darüber, wohin auf einmal ihre Kurzzeitbekanntschaften mit dem strangen Dialekt lei hinverschwunden sind: die sind alle lei nach Kärnten zurückgezogen, mission accomplised, sihalih!
  • der FPÖ, sollten das Gefühl des Sieges in den Montag rüberretten, sich duschen und rasieren und mit dem neuen Selbstbewusstsein endlich einen Job suchen. Die Rassisten unter den Pensionisten müssen sich natürlich auch waschen, bevor sie ins Heeresgeschichtliche Museeum schlendern, um in Erinnerungen zu schwelgen.
  • der Grünen, werdens net packen, wie zach des Ergebnis bitte is und sollten wenigstens noch den Abend nützen um für die Prüfung am Montag zu strebern.
  • der ÖVP, suchen sich bereits am Samstag die Nummer der Landwirtschaftskammer raus und fragen nach, in welchem Ort der nächste Sammeltraktor nach Wien abfährt, um der ÖVP den Molterer auszutreiben.
  • der SPÖ, denken bitte zurück an das Tor von Vastic zum 1:1 gegen die Polen. Jeder hat sich gefreut, obwohls nur ein Unentschieden gebracht hat, wobei es sich anfühlte wie ein Sieg, und das Entscheidungsspiel dann doch verloren wurde. Die ÖVP wird die Koalitionsverhandlungen bestimmen, trotz Platz 2 bei der Wahl.

September 23, 2008

„Wahl 08 – Ihre Frage“ Molterer als Antagonist

Filed under: Wahl 08 — Simon @ 6:30 am
Tags: , , , , , , , , , , ,

Vorneweg: Wer kann sollte unbedingt die Wiederholung ansehen, egal ob überzeugter ÖVP-Wähler oder Gegner oder unentschlossen.

Sehr interessante Details konnten die Schüler der BHAK aus Fürstenfeld und des Gymnasiums aus 1010 Wien von und über Herrn Molterer erfahren (auch über Silvia Fuhrmann, die gefühlt beinahe die gleiche Redezeit wie ihr Chef, nein nicht der Wolfi sondern (more…)

Bloggen auf WordPress.com.